Menu

Nachrichten

Kommentare:

  • Kredite im Verbraucherbereich - Vorteile und Nachteile

    Flora 15.01.2021 12:40
    Als Verbraucher hat man viele Möglichkeiten, wenn es um Kredite geht. Man soll nur die Angebote immer ...

    Weiterlesen...

     
  • Geld leihen von Privat in der Schweiz

    Abedin 28.10.2020 21:15
    Guten Abend Ich brauchen drigend Geld bin blockiert kann auch nicht mehr einschlafen. habe ein 100% job ...

    Weiterlesen...

     
  • Kredithaie - Vermittler mit dubiosen Versprechen

    Lisa 22.10.2020 11:27
    Kredithaie kann richtig problematisch sein... Wenn man aber gerade Geld braucht und gleichzeitig kein ...

    Weiterlesen...

     
  • Was ist Crowdfunding?

    René 19.10.2020 12:52
    Guten Tag, Ich suche einen Kredit in der Höhe von 10000 Franken damit ich die Steuer meines Erbschaft ...

    Weiterlesen...

     
  • Was ist Crowdfunding?

    RITA 28.09.2020 12:27
    Ich weiss jedoch nicht, ob es richtig funktioniert... Das ist ziemlich kompliziert, oder? :sad:

    Weiterlesen...

Zinssatz bei Kreditaufnahme

( 11 Bewertungen ) 
Zinssatz bei Kreditaufnahme 3.4 out of 5 based on 11 votes.

Zinssatz bedeutet, bei der Kreditaufnahme, immer eine wichtige sogar entscheidende Sache. Die erste Frage ist also: was genau sind die Zinsen? Wie tatsächlich funktionieren? Allgemein kann man sagen, dass Begriff Zinsen einfach das Entgelt bezeichnet, das für eine Überlassung (befristete) von der Kapital verlangt ist. Es gibt gleichzeitig viele, verschiedene Arten von Zinsen und unterschiedliche Berechnungsgrundlagen.

Zinssatz bei Kreditaufnahme

Man kann in diesem Bereich auch sehr einfache Zinsmodelle finden – so dass man die Zinsen schnell und einfach mit einem Taschenrechner kalkulieren kann...

Die wichtigsten Zinsarten sind Sollzins und Habenzins. Sollzins bedeutet Gebühren, die muss der Kunde für den Kredit an eine Bank zahlen. Dagegen Habenzinsen muss eine Bank an einen Sparer zahlen. Normalerweise sind Sollzinsen höher (als Habenzinsen); andere Zinsen sind Leitzins - der ist dagegen von der Notenbank (wie der Europäischen Zentralbank) festgelegt; Negativzinsen (Strafzinsen); der Nominalzins (Kreditzins) dagegen ist der Zinssatz beim Geschäft. Der Realzins - schließt die Inflation mit ein; Effektivzins (auch effektiver Jahreszins): Wird zumeist bei einem Darlehen verwendet; Überziehungszins: In der Regel fällt Überziehungszins deutlich überdurchschnittlich hoch aus; Zinsen auf Sachkapital: Die Zinsen können sich also auch auf Sachwerte beziehen (zum Beispiel bei Immobilien) und Kapitalmarktzins und Geldmarktzins.

Die Laufzeit des Darlehens ist gleichzeitig ausschlaggebend für eine Berechnung von Zinsen. (Die können einmalig erhoben werden). Man soll also bemerken, dass die Kreditzinsen in der Praxis - je nach Anbieter - unterschiedlich berechnet werden.

Zusammenfassend, wenn man ernst über Kreditaufnahme denkt, soll man unbedingt auch die Zinsen berücksichtigen. Zinssatz spielt eine wichtige Rolle, weil in der Praxis, eine richtige finanzielle Belastung für eine Hausbudget bedeutet. Man kann auch die Zinsen online, kostenlos vergleichen – es kann eine gute, schnelle und sichere Methode sein…

 


Der Autor: David Krüger
Der Chefredakteur und Mitbegründer eines Portal www.kredite-darlehen-von-privat.ch. Das Web-Portal spezialisiert sich auf Finanznachrichten und Wirtschaftsnachrichten. Portal kredite-darlehen-von-privat.ch bietet aktuelle und wichtige News zu deutschem und schweizerischem Markt an.
Zeige alle Beiträge von David

Kommentare

+2

Solaris

Zinsatz spielt bei der Kreditaufnahme eine entscheidende Rolle! Man soll vor allem die Kosten rechnen! :roll:

Kommentar schreiben

Sicherheitscode


Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Mehr Informationen und Einstellungen dazu finden Sie